Nachhaltigkeit

Kaffee als biologische Ressource verlangt nach einem funktionierendem Ökosystem. Daher handeln wir seit langem nachhaltig und fair - sowohl der Umwelt als auch den Menschen gegenüber.

Unsere Verantwortung

Gemeinsam mit der Zukunft wachsen – und nicht auf ihre Kosten: das ist unser Anspruch und gleichzeitig essenzieller Bestandteil unserer Unternehmensphilosophie. Wir bemühen uns sehr, Verbraucher und Kunden zufriedenzustellen und gleichzeitig die Umwelt auf globaler Ebene zu schützen. Wir haben uns dazu verpflichtet, gesetzliche Bestimmungen zu er füllen oder sogar zu über treffen, und hören nicht auf, den Umgang mit der Umwelt auf eine nachhaltige Art und Weise zu verbessern, die unseren Planeten und seine begrenzten Ressourcen schützt.

Nachhaltige Beschaffung

Bei der Kaffeeherstellung setzen wir auf nachhaltige Beschaffung, Umweltschutz und verantwortungsvolle Produkte. UTZ CERTlFIED® ist eine unabhängige, gemeinnützige Organisation mit internationalem Zertifizierungsprogramm für nachhaltigen Kaffeeanbau. Derzeit ist Douwe Egberts der größte Einkäufer von Kaffee mit dem Nachhaltigkeitssiegel UTZ CERTlFIED® weltweit. Auch beim Tee streben wir einen immer größeren Anteil an UTZ-zertifizierter Qualität an.

Erfahrungen aus erster Hand

Unser Engagement

Über die Douwe Egberts Foundation setzen wir die direkte Kooperation mit Kaffeebauern fort. Über die letzten Jahre haben wir rund 20.000 Kaffee- und Teebauern in effizienteren und umweltfreundlicheren Anbaumethoden geschult und damit ihre Einkommenssituation verbessert. Mit Aktionären streben wir eine aktive Partnerschaft an, um die Nachhaltigkeit der globalen Kaffee- und Teeindustrie zu verbessern.

Energie, Wasser und Abfall

Unser Ziel ist es, bis 2015 in jeder dieser Kategorien Verbesserungen um 10 bis 20 % gegenüber 2005 herbeizuführen. Ein gutes Beispiel ist die Herstellung von Cafitesse und Instantkaffeeprodukten an unserem Standort Joure. Der bei der Zubereitung anfallende Kaffeesatz wird getrocknet und zu Kraftstoff verarbeitet. So werden erneuerbare Energien geschaffen und Treibhausgase sowie Abfallmengen reduziert. In den letzten Jahren konnten wir unsere Kohlendioxid-Bilanz deutlich verbessern. Ebenso verbessern wir stetig die Energieeffizienz unserer Systemlösungen, auch zum direkten Nutzen unserer Geschäftspartner. Alle neuen Kaffeemaschinen verfügen über einen energiesparenden Standby-Modus, der den Energieverbrauch im Vergleich zum Vorgängermodel um bis zu 25 % senken kann.

Effizienter Transport

Der Transport von Rohstoffen und Produkten bringt starke Umweltbelastungen mit sich, deshalb sind wir ständig auf der Suche nach besseren Transportwegen für unseren Kaffee. Wir suchen überall auf der Welt nach der besten Kaffeequalität, aber wir versuchen, den Kaffee so effizient wie möglich zu transportieren. Douwe Egberts hat stark in Projekte investiert, um den Transport von Waren auf der Straße durch umweltfreundlichen Schiffsverkehr zu ersetzen. So haben wir zum Beispiel eine zentrale Drehscheibe in Antwerpen eingerichtet, durch die 20 Millionen Straßenkilometer wegfallen. Dadurch sparen wir Kraftstoffkosten und reduzieren unsere Kohlendioxid-Emissionen. Unser Ziel ist es, unsere CO2-Emissionen in der Logistik im Zeitraum von 2007 bis zum Jahr 2015 um 20 % zu senken.

Verpackung

Die richtige Verpackung ist wichtig, um den Geschmack und das Aroma von Douwe Egberts Kaffee perfekt zu bewahren. Wir stellen daher hohe Anforderungen an das Material, bemühen uns aber gleichzeitig darum, dass unsere Verpackungen möglichst keine schädlichen Auswirkungen auf die Umwelt haben, ohne dabei Zugeständnisse an die Qualität zu machen. Durch immer neue Innovationen haben wir es geschafft, dass unsere klassischen Kaffeeverpackungen 20 % weniger Papier, 40 % weniger Folie und 50 % weniger Aluminium enthalten. Aktuell sind 70 % all unserer Papier- und Kartonverpackungen aus FSC- oder PEFC-zertifizierten Quellen oder bestehen aus recyceltem Material. Unser Ziel ist es, bis zum Jahr 2017 diesen Anteil auf 100 % zu erhöhen.